Juncker: Polska będzie musiała wykonać podjęte zobowiązania o stopniowym samozniszczeniu

FlagUE———————————————————————————————-

Postanowiłem przetłumaczyć propagandowy bełkot, którego autorem jest Jean-Claude Juncker.

W wolnym tłumaczeniu brzmi to następująco:

— Polska,   — tak jak pozostałe kraje UE, — będzie musiała wykonać podjęte decyzje UE w sprawie przyszłego solidarnego podziału imigrantów z niewielką kwotą terrorystów

– powiedział przewodniczący Komisji Europejskiej Jean-Claude Juncker.

Dla tych, którzy mają wątpliwości co do tłumaczenia, proponuję w ramach prostego ćwiczenia dokonać rozbioru logicznego innej wypowiedzi:

Juncker powiedział, że „

— nie zgadza się z tymi,   — którzy łączą sprawę migracji z terroryzmem”.

To, co mówi osobnik Juncker, jest w rażący sposób sprzeczne z oficjalnymi komunikatami, według których prawie wszyscy zidentyfikowani do tej pory terroryści to obywatele UE – dzieci multikulti pochodzący z rodzin imigranckich.

Niestety, z powodu cenzury i propagandy   część zidiociałej opinii publicznej na zachodzie nie zdaje sobie sprawy, że znaczący procent męskich „imigrantów” ma już na swoim koncie publiczne,   zgodne z koranicznym prawem zabójstwa,

a także popełnione w warunkach pokoju lub wojny liczne gwałty na kobietach i dzieciach.

Wbrew rozpowszechnianym bredniom   służby nie są w stanie zweryfikować tożsamości przeciętnego imigranta, a tym samym znać jego przeszłości.

Warto także zdać sobie sprawę, że przeciętni – lewicowi lub islamscy fanatycy są kółkami w maszynie kreacji NWO.

Autor:

CzarnaLimuzyna

19 listopada 2015

Za; http://www.ekspedyt.org/czarnalimuzyna/2015/11/19/42898_juncker-polska-bedzie-musiala-sie-wykonac-podjete-zobowiazania-o-stopniowym-samozniszcze- niu.html

2 Comments

zapinio

19 listopada 2015 godz. 22:16

Szalenie niemieckie media takie jak Judische Frankfurter Algemeine Zeitung, Suddeutsche Judische Zeitung,Judisches Bild und andere płoną oburzeniem na okoliczność bezczelnych,niewdzięcznych Polaków, wyłamujących się itd.
Tamże ogromnie niemiecki i szalenie aryjski tałażysz Schultz Martin zapluwa się nagminnie aż do pasa, a artykuły w niemieckojęzycznej prasie są autorstwa np. oddanej „sprawie europejskiej” gromadki żydowskiej z Czerskiej.
To czuchnowskie,wrońskie,stasińskie i pozostała delegowana swołocz.
Ale to tylko w niemieckojęzycznych szalenie acz niekoniecznie niemieckich.

Od Niemców słyszy się zupełnie co innego.
W bezpośrednich rozmowach (czego sam doświadczam),ale także w przestrzeni medialnej nie zdominowanej prze lewactwo/żydokomunę.
I tak polecam portal: http://www.pi-news.net.
A tam między innymi: http://www.pi-news.net/2015/11/p491207/

Liebe Polen, wir bewundern hier von Deutschland aus sehr, wie ihr euch dagegen wehrt, dass man euch genauso Millionen von Moslems aufzwingen will wie uns. Aber seid gewiss: Allein durch die Straßen marschieren und Flaggen schwingen wird nicht reichen. Die deutsche Regierung holt Millionen und Abermillionen von Moslems nach Europa. Sie wird niemals damit aufhören, weil sie die Deutschen hasst. Ihr könnt euch mit dem Taschenrechner ausrechnen, wann die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland moslemisch, afrikanisch, türkisch und arabisch sein wird: in einer einzigen Generation. Dann werdet ihr an eurer Westflanke einen islamischen Staat haben. Dieser Staat wird nicht euer Freund sein, liebe katholische Polen, sondern euer erbitterter Feind, darauf könnt ihr wetten. Wenn ihr diese Gefahr für eure Kinder verhindern wollt, dann müsst ihr handeln – und zwar jetzt!

Na ja…prima !
Artykuł kończy się konkluzją „bezpieczeństwa” : „Czym byłby świat bez satyry ?”, ale komentarze nie pozostawiaja wątpliwości:

Ja, liebe Polen helft uns! Wir Deutschen haben leider ‚keine Eier mehr in der Hose‘ uns selbst zu helfen.
Was sind wir nur für ein Haufen an metrosexuell gewordenen Schwächlingen geworden.

Wieso Satire?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Polen war der erste bröckelige Stein in der morschen Mauer des bankrotten Kommunismus, durch Karol Woytila, den späteren Papst und durch Solidarnosc. Noch ist Polen nicht verloren. Wird Europa durch Jan Sobieski 2.0 errettet werden?

Die Polen haben schon einmal Europa vor der islamischen Invasion gerettet. Die Schlacht am Kahlenberg unter der Führung des polnischen Königs Johann III. im Jahr 1683 hat die osmanische Belagerung von Wien beendet.

Auf gehts, tapere Polen! Beendet jetzt die Belagerung Berlins durch diese Verbrecherbande, die sich Regierung schimpft.

Es ist noch gar nicht so lange her, da machte man sich in Deutschland lustig über die Polen. Es gab dutzende von lustigen und unlustigen Polenwitze.

Aber im Merkel-Deutschland hat sich die Einstellung zu den Polen grundlegend geändert. Heute schaut man neidisch nach Polen. Die haben eine Regierung, die als erstes die Interessen der Polen wahrnimmt. Politiker, die sich gegen Merkel aussprechen und die entschieden gegen die Islamisierung ihres Landes sind.

Noch ist Polen nicht verloren. Aber dafür aber Deutschland. Das Merkel-Regime fährt Deutschland an die Wand. Wer stoppt die irre Kanzlerin?

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat der Großvater von Merkel mit Waffen gegen die Deutschen gekämpft.
Ihr Vater verließ die BRD und zog mit ihr in die DDR.
Merkel ist dabei das deutsche Volk auszudünnen, wie es sich Steinewerfer Fischer schon seit Jahrzehnten wünscht.
Zum Glück hat Merkel keine Kinder…

Lieber Autor dieses Artikels,
keine Satire, sondern mir und bestimmt vielen Deutschen aus der Seele gesprochen. Die Deutschen haben weder den Mut, noch das Rückrat, sich gegen diese alles vernichtende Regierung entgegen zu stemmen! Hilfe kann und wird nur aus dem Ausland kommen!!
Helft uns ……alleine schaffen wir das nicht!!

Wie wahr,kann man nur sagen.
Und wenn unsere Bundeswehr immer mehr musmlimisch unterwandert wird,ist ein normaler satirischer Weitblick,die Polen um Hilfe zu bitten,da diese noch keinen in der Armee haben,die den Propheten Mohammed und den Koran verteidigen,anstatt das eigene Volk.
Bedenken Sie:Satire…

Der Retter des Abendlandes, Jan Sobieski der bei der Schlacht am Kahlenberg, als die Türken vor Wien standen (heute sind sie schon drin), ihnen am 12.9.1683 gewaltig den Ar…h aufgerissen hat.
@Also Marcus bitte keine bittere Satire auf die Polen.
Vielleicht bekomme ich ja als Nachfahre von Ostpreußischen Eltern noch Asyl in der alten Heimat.

Was die Menschen in Polen zudem eint(e), war das Bewusstsein, einen gemeinsamen Feind zu haben (die ehemalige UdSSR). Und auch jetzt eint sie der gemeinsame Feind. Während uns der gemeinsame Feind spaltet, entzweit. Das ist wohl auch so gewollt. Unser Land ist erbärmlich schwach geworden. Noch ist Polen nicht verloren. Ein Hoch auf Polen.

Ich bin gebürtiger Deutscher und Kind polnischer Eltern.
Ja, Deutschland ist meine Heimat. Ich liebe dieses wunderschönes Land, seine einzigartige Sprache und seine Bürger, wie ich auch die Polen liebe.
Doch leider erkenne ich das Land seit einigen Jahren nicht wieder.
Eine politische Partei wie die AFD, welche sich inhaltlich, wie auch politisch – der polnischen Regierungspartei PiS völlig gleicht, wird in Deutschland systematisch diskreditiert und unterdrückt.
Für mich sind dies erkennbare Zeichen einer linken Diktatur. Maoistische Methoden wie die politische Korrektheit, sowie ein tendenziöser linker Meinungsfaschismus, sind bereits akzeptierte Normen und werden sogar staatlich gefördert.
Es scheint so, als würde Deutschland seit Jahrzehnten sein eigenes Krebsgeschwür pflegen und gedeihen lassen!
Der polnische Patriotismus ist auch der Ausdruck vor der Angst der erneuten Übernahme durch fremde Mächte.
Daher verachte ich die polnischen Schreiberlinge, welche sich Journalisten schimpfen und sich in den Schmierblättern der Deutschen Verlagshäuser für den polnischen Patriotismus kollektiv schämen.
Noch vor Frankreich gönnte sich das polnische Königreich eine eigene Verfassung, bevor es nur Einhundert Jahre später von gierigen Monarchen zerteilt und unterdrückt wurde.
Mein Urgroßvater sprach Deutsch wie Polnisch. Es war zu dieser Zeit dort völlig üblich.
Das vereinzelte Radikale, wie die Schergen von „Pilsudski“, aber genau so wie die Schergen der „Volksdeutschen Bewegung“ versucht hatten, Zwietracht zwischen den Menschen zu sähen, war ein großes Unglück welches in einer Katastrophe endete! Eine Seite versuchte die Andere auszulöschen.
Daher lauscht meinen Worten, meine Deutschen Freundinnen und Deutschen Freunde.
Wer die Geschichte nicht kennt, kann es auch nicht vermeiden, die selbigen Fehler zu wiederholen!
Denn es waren stets die einfachen Bürger, welche sich am ehesten für die beidseitigen Beziehungen einsetzten.
Noch ist Polen nicht verloren. Noch kann Deutschland wieder erblühen!

Es lebe die Freiheit
Es lebe die Brüderlichkeit
Es Lebe Deutschland

Tłumaczyć nie będę.
Kto niemiecki zna da sobie radę.
Kto nie zna niech użyje tłumacza internetowego. Ogólny sens wypowiedzi wyłapie.

Merkel muss weg !

CzarnaLimuzyna

20 listopada 2015 godz. 13:05   – w odpowiedzi do: zapinio 22:16

To dobrze, że są takie głosy, ale jak Niemcy się obudzą- kto zdominuje scenę polityczną i kto będzie nadawał ton? Ciekawe jak rozkładają się sympatie i antypatie do Polaków wśród społeczeństwa oraz wśród „polityków”.

Merkel muss weg.

Advertisements
Ten wpis został opublikowany w kategorii ISIS, ISLAM, JUDAIZM - ŻYDZI, Multikulturalizm, NOWY PORZĄDEK ŚWIATA, POLITYKA, UNIA EUROPEJSKA. Dodaj zakładkę do bezpośredniego odnośnika.